CSD Nürnberg

 

Am 27. Juni 1969 kam es im Stonewall Inn, in der Christopher Street in New York zur ersten Gegenwehr von Schwulen, Lesben und Transpersonen gegen staatliche und Polizeiwillkür.  1971 lief Rosa von Praunheims Film,  nicht der Homosexuelle ist persvers sondern die Situation in der er lebt. Darauf hin wurden in vielen deutschen Städten Schwule Selbsthilfegruppen gegründet.  Eine neue Schwulen- und Lesbenbewegung entstand.  Am 29. April 1972 fand die erste schwulen und lesbendemo in Münster statt.

Die erste CSD Veranstaltung die belegt werden kann fand bereits im Jahre 1982 statt.2005 organisierte ich das Straßenfest auf dem Gelände des damaligen Tullnaupark, sowiedie Abendveranstaltung im Nachtpalais. 2006 rief ich die Demonstration zum Christopher Street Day (CSD) wieder ins Leben. Danach stellte ich meine Mitarbeit beim  Förderverein Christopher Street Day Nürnberg ein.

CSd1
CSd2

Seit einigen Jahren bin ich wieder mit dabei und bringe mich mit meinem Netzwerk ein. Außerdem unterstütze ich das CSD Demo Orgateam. Und ich beteilige mich am monatlichen Organisationstreff um das CSD Programm dessen Höhepunkt der erste Samstag im August (CSD Demo, CSD Straßenfest und CSD Abendparty) ist.

Seit 3 Jahren, seit es die CSD Armbändchen gibt, bin ich dabei diese an den Mensch zu bringen.

Mittlererweile führe ich die CSD Demo an

 

CSd3
CSd4

Der Direktlink zum CSD Nürnberg: http://csd-nuernberg.de


Treten Sie ein in die Welt von Uschi Unsinn